www.Mila Ayuhara.de
  Seite 1
 

 

Handlungsverlauf

Im Alter von zwölf Jahren zieht Mila zu ihrem Onkel und ihrer Tante in die Tôkai-Region, da die dortige Luft besser für ihre kranken Lungen ist. Auf ihrer neuen Schule, der Fujimi Junior High, tritt sie unerwartet einer Gruppe von Mädchen bei, die als die "Rebellen" bekannt sind, da sie nach der Schule sich lieber zum Tanzen treffen, als zu lernen. Die Zensuren dieser Mädchen sind dann auch eben entsprechend, doch Mila bewahrt ihre alte Qualität und gehört zu den besten Schülern. Die "Rebellen" genießen kein hohes Ansehen an dieser Schule, weshalb sich einige Mitglieder der Volleyballmannschaft mit ihnen anlegen. Mila schlägt vor, diesen Streit auf sportliche Weise zu lösen, und bekommt einen Monat, um ihre "Rebellen" auf Vordermann zu bringen. Das Spiel findet statt, und Mila und ihre Mädchen siegen. Die Volleyballmannschaft entschuldigt sich, und die beiden Gruppen verschmelzen zu einer.
Nur kurze Zeit später kommt eine neues Mädchen an die Schule. Ihr Name ist Midori Hayakawa, und sie ist ein As im Volleyball. Sie tritt der Mannschaft bei und versucht mit allen Mitteln Kapitän zu werden. Sie lügt und betrügt wo es nur geht um Mila auszustechen und sie unbeliebt zu machen. Jedoch hat auch Mila ihre treuen Anhänger (Kashiwagi und Katsuragi), wodurch eine Spaltung in der Mannschaft auftritt.
Die Fronten verhärten sich
Bei einem Gespräch mit Midoris Vater verlangt dieser doch tatsächlich von den Mädchen, daß diese zurückstecken sollten, damit Midori in diesem Team groß rauskommen könne. Mila und ihre zwei Freundinnen dampfen natürlich empört ab, doch Midori rennt ihnen hinterher und entschuldigt sich für alles, natürlich nicht ohne Hintergedanken. Bei ihrem ersten offiziellen Spiel versagt Midori dann kläglich und sieht endlich ein, daß sie es alleine niemals schaffen kann, da Volleyball nun mal ein Mannschaftssport und Mila einfach der bessere Kapitän ist. Damit wird der Grundstein für eine wundervolle Freundschaft gelegt (aber das Spiel haben sie trotzdem sang- und klanglos verloren).
Der Trainer der offiziellen Fujimi Junior High Volleyballmannschaft wird der junge, in diesem Amt (und dieser Sportart) unerfahrene Lehrer Hongo. Seine Trainingsmethoden sind sehr hart, was ihn bei den Mädchen nicht besonders beliebt macht. Er bietet ihnen eine Wette an: Wenn sie ihr erstes Spiel (s.o.) gewinnen, dankt er als Trainer ab und lässt sie in Ruhe. Natürlich gewinnen die Mädchen, und Hongo legt das Traineramt nieder. Aber die Mädchen haben inzwischen gemerkt, was sie an ihm haben, und bewegen ihn dazu, ihr Trainer zu bleiben.
Doch kaum haben sich die Verhältnisse in der Mannschaft normalisiert, als auch schon die nächste Veränderung eintritt: Die Fujimi Junior High wird mit einer anderen Schule, der Hamaki High, zusammengeschlossen, und in der Volleyballmannschaft der anderen Schule sind vier Mädchen dabei, die zur Spitze dieser Sportart gehören. Diese vier, Yuri, Kudo, Osawa und Katori, sind daran gewöhnt, die Stars zu sein, und verhalten sich entsprechend. Zu einer Vereinigung mit den meisten von ihnen kommt es erst, als Yuri die Mannschaft verlässt; zuerst noch aus ungeklärten Gründen. Mit der Zeit bekommen Mila und die Mädchen den Grund heraus: Yuris Handgelenk ist verletzt, weshalb ihr der Volleyball zeitweise verboten wurde, was eine tiefe Kluft zwischen ihr und ihrer Mutter entstehen lässt. Sie trainiert trotz der Gefahr, das Gelenk endgültig zu ruinieren, heimlich weiter, um nicht den Anschluss zu verlieren. Doch ihre Mutter hatte sie belogen, denn die Diagnose lief auf "nie wieder Volleyball, wenn sie ihr Handgelenk weiter benutzen will" hinaus. Als Yuri das erfährt bricht sie völlig zusammen, doch Mila hilft ihr auf eine ganz besondere Weise wieder auf die Beine zu kommen, und Yuri wechselt zu den Leichtathletinnen.
Das alles spielt sich zu der Zeit ab, als die Fujimi Mannschaft zum ersten Mal an der japanischen Volleyballmeisterschaft der Junioren teilnimmt. Die Spiele gestalten sich schwieriger als erwartet, da die Gegner die Taktik von Milas Mannschaft zu kennen scheinen. Es stellt sich heraus, daß die verbitterte Yuri Informationen über die Fujimi Mannschaft an deren Gegner weitergegeben hat. Nachdem alle Probleme zwischen ihr und der Mannschaft bereinigt sind (s.o.), werden die Spiele endlich wieder fair. Im Finale treffen die Mädchen auf die Mannschaft der Fukuoka Junior High, deren Kapitän Kakinouchi ist. Nach einem harten und knappen Spiel macht Mila durch einen Trick den entscheidenden Punkt und wird mit ihrer Mannschaft zum Überraschungssieger dieses Turniers.

 
  Heute waren schon 6 Besucherhier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=