www.Mila Ayuhara.de
  Infos zur Realserie
 

Attack No.1 - Die Real-Serie zu Mila Superstar

Am Donnerstag, dem 14.4.2005, war es um 21 Uhr so weit; auf TV Asahi startete in Japan die Real-Serie Attack No.1. Damit ist dies so ziemlich das erste Lebenszeichen der Serie seit knapp 35 Jahren, aber Ihr wisst ja, was länge währt...
Die Hauptrolle (natürlich Kozue/Mila, wer sonst) spielt Ueto Aya, eine junge aufstrebende Schauspielerin, die der ein oder andere auch aus Filmen wie z.B. Azumi kennt.
Und bevor wieder massenhaft emails bei mir anflattern nochmal der Hinweis: Die Serie gibt es nur in Japan, und daran wird sich in absehbarer Zeit auch nichts ändern. Der einzige Ort, an dem man sie bisher als Europäer bekommt, ist leider das Internet. Ich will hier aber keinesfalls die Internet-Piraterie fördern, weshalb ich keine Auskunft über Bezugsquellen geben werde (sorry Leute). Weiterhin sind neben ein Flatrate auch fortgeschrittene Japanischkenntnisse nötig, da die Serie bisher nur RAW, das heißt ohne Untertitel rein japanisch vorliegt.

Ein paar Infos zur Real-Serie:

-Insgesamt 11 Folgen
-Die erste Folge hatte eine Laufzeit von 60 Minuten, die Folgen 2-11 gingen jeweils 45 Minuten
-Ausgestrahlt vom 14.4.2005 bis zum 23.06.2005 auf TV Asahi
-War auch des öfteren in den Top 5 der Einschaltquoten zu finden!

Handlung der ersten Folge:

Die Fujimi Mannchaft steht im Finale der Regionalmeisterschaften, verliert dieses aber. Danach wird Kozue in die japanische Nationalauswahl gewählt, was eine ziemliche Überraschung ist, da Midori eigentlich die unangefochtene Nummer 1 der Fujimi High ist. Das führt dann auch gleich mal zu Streitereien mit dem Team. Eines Tages, kurz vor ihrer Abfahrt in Trainingslager, trifft Kozue am Strand einen Jungen (Tsutomu, wen sonst), mit dem sie allerdings nicht gerade den besten Start hat. Herr Hongo begleitet sie ins Trainingslager, muss dort aber feststellen, daß er als Co-Trainer entlassen wurde, und das auf "Bitten" Inokumas hin (er wirft den Schreibtisch durch die Gegend, als er darüber mit den Verantwortlichen verhandelt). Im Trainingslager trifft Kozue dann auf solch bekannte Namen wie Kakinouchi, Yagisawa (mit der sie in einem Zimmer ist), Sanjô und andere. Am Ende der ersten Folge mault Kozue in Gegenwart des Trainers über die Art des (Fitness-)Trainings und fragt, wann sie endlich mit Bällen trainieren dürfen. Ihr Mut gefällt Inokuma so sehr, daß er sie zum Kapitän ernennt, was Sanjô schon mal gar nicht passt...

Das ist sie nun, unsere neue Kozue (bei der Szene könnte ich mich wegkloppen)

Und heulen kann sie auch.

Ist ja fast wie in der Originalserie, hehe.

Und das hier ist Midori Hayakawa. Die ist hier so dermaßen reich; in der Einfahrt des Hauses ihrer Familie stehen ein echt fetter Benz und ein Lamborghini.

Und ebenfalls wie im Original liegen sich Kozue und Midori in den Armen.
 

 
  Heute waren schon 1 Besucherhier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=